Remis!

Union_Weiz_0_0.png-Union T.T.I. St. Florian

Am 14. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen die Union TTI St. Florian mit dem SC Elin Weiz. Und dabei kam es zu einem Unentschieden, das so in dieser Form nicht wirklich überrascht. Gelang es den "Sängerknaben" doch in den bisherigen 14 Spielen nur sechsmal in des Gegners Kasten zu treffen. Es klemmt zweifelsohne im Spiel der Florianer. Wenngleich die Darbietung gegen die Weizer aber doch sehr annehmbar war. Zumindest aufbauen lässt sich darauf, es wird sich weisen welche Resultate da jetzt folgen werden. Die Oststeirer sind mitten drin im Tabellengeschehen. Nach diesem Auswärtspunkt beträgt der Abstand zur Abstiegszone stolze 12 Zähler. Demzufolge darf die Friesenbichler-Elf jetzt doch ganz releaxed und entspannt an die nächsten Aufgaben herangehen.

Man neutralisiert sich über weite Strecken

Ist für das abgeschlagene Tabellenschlusslicht wirklich schon Hopfen & Malz verloren, oder aber besteht doch noch ein Funken Hoffnung. Da sollte aber tunlichst ein Heimdreier gegen die Oststeirer her. Was nicht wirklich so einfach wird, denn zuletzt verbuchten die Weizer in Kalsdorf den ersten Auswärtssieg. Aber die Florianer gehen dann vom Start weg sehr engagiert zu Werke. Da ist weit und breit keine Spur von einer möglichen Resignation ersichtlich. Im Gegenteil, die Messner-Schützlinge scheinen die Chance beim Schopf packen zu wollen bzw. endlich wieder einen Dreipunkter auf die Habenseite bringen zu wollen. Mit Fortdauer der Partie kann aber doch auch Weiz dominanter auftreten bzw. die Angelegenheit offener gestalten. Demnach wogt die Begegnung dann auch hin und her bzw. erscheint es doch möglich, dass da wie dort jederzeit ein Treffer fallen kann - Halbzeitstand aber 0:0.

Die Hausherren finden kein Rezept die Weizer zu knacken

Am Spielcharakter sollte sich dann auch nach dem Seitenwechsel nichts Wesentliches ändern. St. Florian ist zwar nach wie vor das tonangebende Team. Den Gästen aus der Oststeiermark gelingt es aber sich weiterhin schadlos zu halten. Je länger die Begegnung dann dauern sollte umso mehr legte man dann hüben wie drüben Augenmerk darauf, zumindest diesen einen Punkt festzuhalten. Den "Sängerknaben" bietet sich zwar noch die eine oder andere Halbchance, vor des Gegners Tor fehlt es dann aber doch an der erforderlichen Kaltblütigkeit. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass es schlussendlich bei diesem torlosen Unentschieden bleiben sollte. In der nächsten Runde gastiert St. Florian am Samstag, 21. Oktober um 17:00 Uhr in Allerheiligen.  

UNION ST. FLORIAN - SC WEIZ 0:0

Sportpark, 150 Zuseher, SR: Jürgen Fischer

Mit freundlicher Unterstützung von www.ligaportal.at.