Tapfer gekämpft!

Späte Niederlage in Steyr


Steyr_Union.png-Union T.T.I. St. Florian

Am heutigen Freitagabend mussten unsere Sängerknaben zum schweren Auswärtsspiel gegen Vorwärts Steyr antreten. Die Rollen waren klar verteilt - alles andere als ein Sieg der Steyrer wäre eine große Sensation. Doch dann starteten unsere Sängerknaben mit einem Start wie aus dem Bilderbuch. Nicht mal 2 Minuten waren in der Life Radio Arena in Steyr gespielt als unser Goalgetter Rexhe Bytyci alleine vor Torhüter Großalber auftaucht und eiskalt einnetzt. Die Schockstarre der Steyr dauerte nur wenige Minuten, danach übernahmen die Favoriten erwartungsgemäß das Zepter und konnten durch Tore von Yusuf Efendioglu (24. Minute) und Michael Halbartschlager (36.) auch in Führung gehen. Als schon fast alle der 1300 Zuseher mit einem 2:1-Pausenstand für Steyr rechneten, trat Rexhe Bytyci zum Freistoß an. TOOOOR! Somit beendete Schiedsrichter Karassek die erste Halbzeit mit einem 2:2-Unentschieden.

Kann die Union TTI St. Florian tatsächlich etwas gegen die Steyrer holen?

Steyr startete gut in die zweite Hälfte, aber auch unsere Sängerknaben hatten die eine oder andere (Halb-)Chance auf die Führung. Die Florianer Defensive stand kompakt - bis zur 72. Minute! Über Bader kommt der Ball zu Josip Martinovic. Unser Goalie Dominik Leonhartsberger war bereits unterwegs nach rechts, als der Ball noch unglücklich von einem Florianer Spieler abgefälscht wird und unhaltbar für Leonhartsberger im Netz landet. Sehr unglücklich! In der 82. Minute dann die endgültige Entscheidung. Yusuf Efendioglu verwandelt einen Strafstoss für Steyr trocken zum 4:2-Endstand. Trotz guter Leistung und vorbildhaftem Einsatz reichte es für unsere Sängerknaben leider in Steyr nicht für Punkte!

Nächsten Freitag bestreitet die Union TTI St. Florian ihr letztes Heimspiel im Jahr 2017. Gegner am 3. November, 19:00 Uhr ist die SPG Pasching/LASK Juniors! Die Union TTI St. Florian freut sich auf Ihren Besuch!