Ein Sieg zum Abschied

2:0 Heimerfolg gegen Allerheiligen


Allerheiligen_Ende.PNG-Union T.T.I. St. Florian

In der 30. Runde der Regionalliga Mitte stand heute für die Union TTI St. Florian das Duell gegen SV Allerheiligen auf dem Programm. Nachdem der Abstieg in die LT1-OÖ Liga bereits seit einigen Runden fix war, hatten unsere Sängerknaben die Gelegenheit sich mit einem Sieg aus der Regionalliga zu verabschieden. Und gegen die Steirer, die bis zuletzt im Aufstiegsrennen waren (Zulassung für die neue zweite Liga nicht erhalten), gelang der erste Heimsieg in dieser Meisterschaftssaison.

In der ersten Halbzeit sind die Spielanteile relativ ausgeglichen. Die Zuseher im Sportpark sehen ein Spiel mit wenigen Strafraumszenen. Nach einer guten Viertelstunde eine Halbchance von Allerheiligen, doch der Ball geht deutlich über den Kasten von Keeper Dominik Leonhartsberger. Kurz darauf die Führung für unsere Sängerknaben. Unser Top-Torschütze Rexhe Bytyci erzielt die Führung für die Sängerknaben. Super Rexhe! Weitere erwähnenswerte Chancen gab es in den ersten 45 Minuten nicht und somit geht unsere Mannschaft dank einer 100%igen Chancenverwertung mit einer 1:0-Führung in die Pause.

Auch die zweiten 45 Minuten verlaufen ziemlich ausgeglichen. Die Gäste haben nun vielleicht etwas mehr Spielanteile und man merkt auch, dass sie mindestens noch den Ausgleich erzielen möchten, jedoch findet der Tabellen-Sechste gegen unsere sehr diszipliniert verteidigenden Jungs keine Mittel. In der 70. Minute hätte Gernot Falkner per Kopfball fast die Führung erhöht – nur die Stange verhinderte das 2:0. Das zweite Tor für die Florianer am heutigen Tag gelang trotzdem. Einen mustergültigen Konter verwertet Rexhe Bytyci. Unser Doppel-Torschütze bekommt den Ball perfekt gespielt und verwertet diese Chance in der 81. Minute eiskalt zum 2:0! Die Entscheidung und auch der Endstand.

Ein Sieg zum Abschluss! Einen Sieg, den sich die Jungs von Gerhard Lindinger definitiv verdient haben.

Union TTI St. Florian – SV Allerheiligen 2:0 (1:0)

Sportpark St. Florian, 150 Zuseher, SR: DI Martin Begusch

Union TTI St. Florian: Leonhartsberger D., Oismüller, Winkler, Matesic, Streibl, Kadic (HZ Sak), Hofer, Leonhartsberger M., Lekic (72. Stankovic), Falkner (75. Jurkic), Bytyci

SV Allerheiligen: Schögl, Pfingstner, Vukum (72. Schauer), Schönberger, Koinegg, Maritschnegg, Janjis, Hopfer (63. Berger), Polanc, Segovic (70. Kelenc), Trdina

Torfolge: 1:0 Bytyci (23.), 2:0 Bytyci (82.)

gelbe Karten: Oismüller (Unsportlichkeit), Streibl (Foul) bzw. Vukum (Kritik), Pfingstner (Kritik)